www.nikon.de
Adobe Photoshop CS 2
get_adobe_reader1

> Zurück zur Hauptseite

BE Logo

Die Brohltalbahn (BE)

Vulkan- Express Brohltalbahn1
GERMANY

Brohl (BE)- Oberzissen- Engeln (-Kempenich)

Teil 1

Kurze Info zur Bahn

Streckeneröffnung: 1901

Bundesland: Rheinland-Pfalz

Streckenlänge: 17,51 Km (bis Engeln), (bis 01. Oktober 1974): 23,83 Km (bis Kempenich)

Spurweite: 1.000 mm

Im Brohler Rheinhafen Dreischienengleis 1.000 mm / bzw. 1.435 mm

Von Oberzissen über Brenk nach Engeln gab es früher einen Zahnradabschnitt (System Abt), der später zugunsten einer reinen Adhäsionsbahn aufgegeben wurde.

Vulkanpark Brohltal Laacher See

Burg Olbrück (Link)

logo_brohltal_bunt

Der Restaurant Tipp...

Gasthaus Jägerheim im Brohltal

Brohltalstraße 123, 56626 Andernach-Kell

(gleich beim Tönissteiner Viadukt !!)

Ein Link zum Thema Brohltalbahn: http://brohltalbahn-galerie.jimdo.com/

k-002. BE Alte Werbeschrift
k-001. BE Streckenplan
Rheinland-Pfalz

Rheinland- Pfalz

< Streckenskizze der Brohltalbahn inkl. der Sehenswürdigkeiten rechts und links der Schmalspurbahn.

Quelle: Brohltal Eisenbahn (Vulkan- Express)

k-003. BE Bf. Brohl Normalspur 13.07.2013 foto herbert rubarth

Am 13. Juli 2013 stehen im Brohler Übergabebahnhof, der mit einem Dreischienengleis ausgerüstet ist, einige normalspurige Fahrzeuge der Brohltal-Eisenbahn-Betriebsgesellschaft mbH (BE). Von links nach rechts sind dort zu sehen: D8 (Fa. Jung, Baujahr 1972 ), die ehem. DB V 200 015 (MAK, Baujahr 1957), heute Ersatzteilspender für die in Betrieb befindliche BE 220 053 (Krauss-Maffei, Baujahr 1957). Rechts außen steht dann noch die V 65 (MAK, Baujahr 1958, ehem. Teutoburger-Wald Eisenbahn). 

k-001. BE V 65 am 13.07.2013 Brohl Bf. foto herbert rubarth

Frisch revidiert präsentiert sich der letzte Neuzugang der Brohltalbahn-die V 65 (MAK, Baujahr 1958) am 13. Juli 2013 im Übergabebahnhof von Brohl.

k-005. BE Umladeeinrichtung für Phonolith Behälter 13.07.2013 f

Zum Umladen der Phonolith Behälter aus Brenk steht im Übergabebahnhof in Brohl (Rhein) auch ein spezielles Fahrzeug bereit. Am 13. Juli 2013 warten die dort abgestellten Fahrzeuge auf den nächsten Einsatz.

k-007. BE Bf. Brohl 13.07.2013 foto herbert rubarth

Im letzten Abendlicht des 13. Juli 2013 verschiebt die D 5 einige Personenwagen für den nächsten Betriebstag im Schmalspurbahnhof von Brohl am Rhein. Im Anschluss wird die 1200 PS starke Diesellok dann zur Abstellung in den Lokschuppen aufbrechen.

k-003. BE D 5 Depot Brohl 08.09.2012 hr

Im Jahr 1997 erwarb das Team der Brohltalbahn die ehem. Lok 1405 der FEVE (Nordspanien) und gaben ihr die Bezeichnung D 5. Die Maschine wurde 1966 von der Fa. Henschel in Kassel gebaut.

Die Aufarbeitung der Lokomotive erstreckte sich von 1998 bis 2008. Immer wieder gab es technische Probleme, doch das engagierte Team der Brohltalbahn gab nicht auf und so entstand eine Art “Schmalspur V 160” !!

Aufgrund eines kapitalen Motorschadens wird nun ein Austauschmotor, in Form eines V 100 Aggregates eingebaut.

Am Morgen des 08. September 2012 rollt das Einzelstück langsam aus dem Depot in Brohl und wird in wenigen Minuten in den Bahnhof der Brohltalbahn rollen, um dort einen Zug nach Engeln zu übernehmen.

k-002. Brohltb. 11SM Bf. Brohl 05.08.2017 hr

Am Morgen des 05. August 2017 steht die 11sm (Humboldt, Baujahr 1906) vor dem Depotbereich in Brohl (BE) für den ersten Zug des Tages bereits unter Volldampf.

Seit die markante Schmalspur Mallet Dampflokomotive wieder betriebsfähig auf der Brohltalbahn im Einsatz steht, besuchen viele Eisenbahnfreunde und Touristen die Schmalspurbahn, die im Rheintal ihren Ausgangspunkt nimmt.

k-004. Brohltalb. Rottenkraftw. Bf. Brohl 05.08.2017 hr1

Für die Streckenunterhaltung verfügt die Brohltalbahn über einen schmalspurigen Rottenkraftwagen der Fa. Robel. Am 05. August 2017 steht das Fahrzeug vor dem Depot in Brohl (BE).

k-008. BE D 5 Tönnissteiner Vidaukt 08.09.2012 hr

Der größte Kunstbau der Brohltalbahn befindet sich nahe des Haltepunktes Bad Tönisstein. Gleich im Anschluss befindet sich der Tönissteiner Tunnel (95 m).

Am Nachmittag des 08. September 2012 überquert die D 5 mit einem Personenzug den 120 m langen Tönissteiner Viadukt. Unterhalb dieses Bauwerks liegt das Gasthaus Jägerheim, dass sich für eine Pause anbietet.

k-007. Tönissteiner Viadukt 06.08.2017 hr1

Die beiden betriebsfähigen O&K Diesellokomotiven D 1 und D 2 (Baujahr 1965) überqueren am Morgen des 06. August 2017 mit dem ersten Zug nach Engeln das Tönnissteiner Viadukt. 

k-008. Tönissteiner Viadukt 11SM am 06.08.2017 hr

Der Dampfzug mit der 11sm verkehrt bis Oberzissen. Hier müssen die Fahrgäste dann in einen-mit einer Diesellok bespannten Zug umsteigen. Die 11sm kann theoretisch zwar die 5 Promille Rampenstrecke bewältigen, soll aber geschont werden. Außerdem erleben die Fahrgäste so beide Traktionsarten auf dieser Schmalspurbahn. Die Aufnahme entstand am 06. August 2017.

k-006. bei Burgbrohl 05.08.2017 hr

Kurz vor Burgbrohl ist die 11sm am 05. August 2017 auf dem Weg nach Engeln unterwegs. In dieser Einstellung kann man sehr schön Teile des Fahrwerkes der Mallet Dampflokomotive erkennen.

k-010. BE Bf. Burgbrohl 13.07.2013 foto herbert rubarth

Gegen Mittag des 13. Juli 2013 rollt die D 5 mit einem Personenzug aus Engeln in den Bahnhof von Burgbrohl ein.

k-011. BE HSB 99 6101 Bf. Oberzissen 08.09.2012 hr

Als Gastlok kam die 99 6101 von den Harzer Schmalspurbahnen (HSB) leihweise an den Rhein. Die Machine wurde jedoch nur im flachen Streckenabschnitt von Brohl bis Oberzissen eingesetzt. Am Nachmittag des 08. September 2012 erreicht der Dampfzug den Bahnhof Oberzissen.

k-012. BE HSB 99 6101 Bf. Oberzissen 08.09.2012 hr

Detailaufnahme der 99 6101 der Harzer Schmalspurbahn (HSB). Das Bild entstand ebenfalls am 08. September 2012 in Oberzissen.

k-012. Bf. Oberzissen 06.08.2017 hr
k-013. Bf. Oberzissen 06.08.2017 hr

Die beiden O&K Diesellokomotiven übernehmen am 06. August 2017 ab Oberzissen die Weiterbeförderung der Fahrgäste aus dem Dampfzug bis nach Engeln.

k-011. BE Brücke bei Niederzissen 13.07.2013 foto herbert rubarth

Auf einer kleinen Brücke im Ortsbereich von Oberzissen überquert die D 5 mit einem Personenzug aus Engeln am 13. Juli 2013 die Ortsstraße. Man beachte die einfache Ausführung dieser Brückenkonstruktion.

k-011. BE Brenk Phonolith Verladung 25.09.2009 hr DIA
k-012. BE Brenk Phonolith Verladung 25.09.2009 hr DIA

Im Bereich der Phonolith Verladung im Bahnhof Brenk ist die D 5 am 25. September 2009 im Einsatz. Aufgrund der beengten Straßenverhältnisse im Bereich der Dorfstraße von Brenk wird dieser Güterverkehr bis heute aufrecht erhalten.

k-007. BE D 5 Brenk Hst. 08.09.2012 hr

Gegen Mittag des 08. September 2012 passiert die D 5 das Phonolith Werk in Brenk. Das Werk ist der einzige Güterkunde der Brohltalbahn.

Das Phonolith wird aus einem nahen Bruch am Schellkopf in das Werk bei Brenk befördert und dann in speziellen Behälterwagen auf die Schmalspurbahn verladen. Im Bereich des Umladebahnhofes in Brohl werden die Behälter dann auf LKW umgeladen. Die relativ engen Straßen rund um Brenk lassen keinen LKW Verkehr zu. Dies sichert der Bahn die Existenz !!

Steigungsdiagramm der Brohltalbahn Erstellt von Markus Schweiss
k-006. BE D 5 Hain und Burg Olbrück 08.09.2012 hr

Seit einiger Zeit gibt es von einem Hang wieder einen freien Blick auf die Burg Olbrück, die darunter liegende Ortschaft Hain und die Brohltalbahn. Am 08. September 2012 zeigte sich das Wetter von seiner schönsten Seite, als die D 5 auf dem Rückweg von Engeln dort entlang fuhr.

k-004. BE D 5 Fusshölle zw. Brenk und Engeln 08.09.2012 hr
k-005. BE D 5 Fusshölle 08.09.2012 hr

Zwischen Brenk und Engeln passiert der Zug die größte Steigung von 1:20. Dieser Bereich nennt der örtliche Volksmund “Fusshölle”. Am Morgen des 08. September 2012 zieht die D 5 einen langen Personenzug sehr geräuschvoll über den Steigungsabschnitt. Leider ist dieser Fotopunkt inzwischen völlig zugewachsen !!

k-009. D 5 zw. Brenk und Engeln 08.09.2012 hr

Am Nachmittag des 08. September 2012 wurde auch noch der offene Aussichtswagen dem Zug beigegeben. Die Garnitur mit der D 5 befindet sich zwischen Brenk und Engeln und hat soeben die “Fusshölle” hinter sich gelassen.

k-010. D 5 vor Engeln 08.09.2012 hr

Kurz vor dem Endbahnhof Engeln bezwingt die D 5 mit einem Personenzug die letzte Steigung, die unmittelbar an der Bahnhofseinfahrt in Engeln endet. Die Aufnahme entstand am 08. September 2012.

In Engeln befindet sich ein Imbiss Betrieb, der zumeist an den Betriebstagen der Brohltalbahn, oder zu besonderen Anlässen geöffnet hat.

01. Juni 2018

BuiltWithNOF
www.alpenbahnen

Datenschutzerklärung (Link)

Datenschutz-Grundverordnung DSGVO2
Brohltalbahn Fotos

zum Anfang dieser Seite zurückkehren

[BAHNsplitter] [Brohltalbahn (1)] [Brohltalbahn (2)] [Harzquerbahn] [Selketalbahn] [Thüringerwaldb.] [Oberweißb. Berg.] [Döllnitzbahn] [Naumburg Strab.] [Woltersdorf. Stb.] [Rüdersdorf. Stb] [>Datenschutz<]