BAHNsplitter
www.nikon.de
Adobe Photoshop CS 2
get_adobe_reader1
k-k-002a_Postzug_2006_09_02_Payerbach_Ort__E1_u._Bw_21_dr.ekl
k-k-005_solo_2005_08_14__14__vor_Hst._Kurhaus_dr._ekl k-k-017_X3_2005_08_14a_Hirschwang_dr._ekl

Die Höllentalbahn

AUSTRIA2---

Lokalbahn Payerbach- Hirschwang (Rax- Seilbahn) LB.P.-H.

Kurze Info zur Bahn

Bundesland: Niederösterreich

Spurweite: 760 mm (Schmalspurbahn)

Streckenlänge: 5,3 Kilometer

Kunstbauten:  > Km 2,3 Kurhausbrücke (31 m lang) & Km 4,9 Wasserleitungsbrücke (13 m lang)

Eröffnung: Nach Baubeginn im Jahre 1917, konnte die Strecke Payerbach- Hirschwang im Jahre 1918 als Materialbahn eröffnet werden. Am 17.11.1922 erfolgte die Konzessionserteilung an die Lokalbahn Payerbach- Hirschwang AG und die Umwandlung in eine öffentliche Eisenbahn. 1926 wurde dann der Personenverkehr aufgenommen.

Im Jahre 1927 erfolgte dann die Verlängerung der Bahnlinie über Hirschwang hinaus bis zur Haltestelle Windbrücke- Raxbahn.

1963 wurde der Personenverkehr eingestellt. Seit 1979 betreibt die Österreichische Gesellschaft für Lokalbahnen (ÖGLB) einen Museumsbetrieb auf dieser Bahnlinie.

1982 verkehrte der letzte Güterzug auf der Lokalbahn (einziger Kunde die Papierfabrik Neusiedler AG). 

1992 vorübergehende Eintellung des Museumszugverkehrs zwischen Payerbach und Reichenau aufgrund von Streckensanierungsarbeiten.

1999 Wiederinbetriebnahme des zuvor beschriebenen Streckenabschnittes.

2000 Festliche Wiedereröffnung der gesamten Höllental- Museumsbahn.

Am 11. November 2004 konnte der Triebwagen No. 1 nach jahrelanger mühevoller Arbeit wieder in Betrieb genommen werden !!

Weitere Informationen über die heutige Museumsbahn Payerbach- Hirschwang entnehmen Sie bitte der Internetseite der ÖGLB zum Thema “Die Höllentalbahn”.

www.lokalbahnen.at/hoellentalbahn/index.html

www.lokalbahnen.at
www.raxalpe.com

Der Buch Tipp !!

OGLB Buch Kenning Verlag

Das Buch über die ÖGLB & zur Höllentalbahn ist für 24,80 € im Kenning Verlag oder im Buchhandel erhältlich.

Für weitere Infos- bitte auf den Titel klicken !!

Die folgende Bilderserie zur Höllentalbahn stammt aus dem Archiv von Herrn  Dr. Ludwig Ekl. Vielen Dank für das zur Verfügung gestellte Bildmaterial !!

k-001 Payerbach Zug 2005 08 14 (10) dr.ekl

Am 14. August 2005 ist der Triebwagen 1 &  der Beiwagen 21 wieder in Payerbach (Ort) eingetroffen. Gegenüber des Lokalbahnhofes liegen die Gleise der Semmeringbahn von Wien nach Graz. Somit können die Besucher diese Museumsbahn mit Zügen der ÖBB erreichen.

Einen aktuellen Fahrplan, sowie weitere Infos zu dieser Museumsbahn finden Sie auf dem oben angeführten Link.

k-002 Payerbach Festzug 2006 09 02 (1) dr. ekl

Am 02. September 2006 wartet ein Festzug, bestehend aus dem Triebwagen 1 und dem Beiwagen 21 im Bahnhof von Payerbach auf die Bereitstellung. Rechts sind die Gleisanlagen der ÖBB- Semmeringbahn zu sehen.

Der Triebwagen 1 (Baujahr 1926) wurde von der Grazer Waggonfabrik (mechanischer Teil) und den Siemens- Schuckert Werken in Wien für die Lokalbahn Payerbach- Hirschwang gebaut. Das Fahrzeug hat eine Leistung von 4 x 28 kW und konnte 2004 wieder originalgetreu in Betrieb genommen werden.

k-002a Postzug 2006 09 02 Payerbach Ort  E1 u. Bw 21 dr.ekl

Die E 1 (Baujahr 1903) ist seit 1917 auf den Gleisen der Strecke Payerbach- Hirschwang im Einsatz. Die urige kleine Lokomotive wurde von Siemens- Schuckert in Wien (elektrischer Teil) & der Firma Brand- Lhuillier in Brünn (mechanischer Teil) gebaut.

Die Lokomotive wurde ursprünglich als Grubenlok beim Bau des Karawankentunnels eingesetzt. Nach mehreren Umbauten hat die Maschine nun dieses Aussehen und wird auch gern als “fahrendes Gartenhaus” bezeichnet.

Die Aufnahme zeigt einen nachgestellten Postzug am 02. September 2006 in Payerbach (Ort).

k-002b solo 2005 08 14 Payerbach Ort  dr. ekl

Am 14. August  2005 steht der Triebwagen 1 in Payerbach zur Abfahrt bereit. Im Hintergrund die beiden Beiwagen 12 & 21.

Im Steinhofgraben zwischen Payerbach und Artzberg ist der Triebwagen 1 & der Beiwagen  21 am Abend des 15. September 2007 im Rahmen des Jubiläums “30 Jahre Museumsbahn Payerbach- Hirschwang” zu sehen.

k-003 30-Jahr-Jubiläum Tw 1 + Bw 21 070915 (21)  Steinhofgraben zw. Payerbach u. Artzberg dr.ekl
k-004 30-Jahr-Jubiläum Tw 1 + Bw 21 070915 (19) Steinhofgraben zw. Payerbach u. Artzberg dr. ekl

Ebenfalls im Steinhofgraben entstand dieses Bild am 15. September 2007.

Zu Zeiten der Materialbahn gab es im Bereich der Artzberghöhe zwei Spitzkehren. Diese wurden zu einem späteren Zeitpunkt durch das Ausfahren des Steinhofgrabens (Bild) und der Thalhof Schleife aufgelöst.

k-005 solo 2005 08 14 (14) vor Hst. Kurhaus dr. ekl

In Höhe der Haltestelle Kurhaus ist der Solo- Triebwagen 1 am 14. August 2005 in Richtung Payerbach unterwegs. Bei diesem Bild kommt echte “Lokalbahn- Atmosphäre” auf.

k-008 Festzug 2006 09 02 (15) Hst Kurhaus dr. ekl

Der festlich geschmückte Triebwagen 1 wartet am 02. September 2006 in der Haltestelle Kurhaus auf den Befehl zur Abfahrt des Zuges.

Der Triebwagen  1 im Bahnhof von Reichenau am Fuße der Rax. Im Hintergrund die Johannesbrücke (15. September 2007).

k-010 30-Jahr-Jubiläum Tw 1 070915 (2) Bf. Reichenau dr. ekl

Der Gastronomie Tipp in Reichenau an der Rax

Flackl Wirt Recichenau an der Rax
k-012 solo 2005 08 14 (4) Bf. Reichenau dr. ekl

... im Bahnhof von Reichenau an der Rax (14. August 2005)

k-013 Zug 2005 08 14 (6) Bf. Reichenau dr. ekl
k-011 solo 2005 08 14 (7) bei Reichenau Hirschwangstraßedr. ekl

Am 14. August 2005 kreuzt der Triebwagen 1 die Hirschwangstraße und die Friedhofstraße.

k-009 30-Jahr-Jubiläum Personalzug 070915 (2) zw. Hirschwang u. Reichenau Wasserleitungsweg dr. ekl

Am Abend des 15. September 2007 ist die kleine Draisine “X 3” (Johann) als Personalfahrt im Rahmen des 30-jährigen Jubiläums der Museumsbahn zwischen Hirschwang und Reichenau zu sehen. Weitere Informationen über dieses Fahrzeug gibt es im weiteren Verlauf dieser Bilderserie.

k-014 Zug 2005 08 14 (4) Bf. Hirschwang dr.ekl

Am 14. August 2005 ist der Triebwagen der Höllentalbahn im heutigen Endbahnhof Hirschwang angekommen. Früher gab es noch eine Weiterführung zur Station Windbrücke- Raxbahn.

Triebwagen  1 im Bereich des Bahnhofs Hirschwang (14. August 2005).

k-015 Zug 2005 08 14 (2) Bf. Hirschwang dr. ekl
k-016 V 2  2007 09 15 Hirschwang dr. ekl

Die V2 mit einem Bauzug im Bahnhof von Hirschwang. Diese Garnitur wurde im Rahmen der Feierlichkeiten “30 Jahre Museumsbahn Payerbach- Hirschwang” zusammengestellt (15. September 2007).

Bei der Diesellok V2 handelt es sich um eine Heeresfeldbahn- Lokomotive “HF 130 C” (Baujahr 1943). Die kleine Lok wurde von der Firma Windhoff in Rheine (D) gebaut und war bis 1996 bei den Eisenwerken Pengg im Thörlgraben (siehe auch die Rubrik Thörlerbahn auf dieser Internetseite) für Verschubaufgaben im Einsatz. Seit 1997 ist die Lok betriebsfähig bei den ÖGLB auf der Höllentalbahn im Einsatz.

k-017 X3 2005 08 14a Hirschwang dr. ekl

                                          Die Draisine X 3  “Johann”

Ein recht ungewöhnliches Fahrzeug ist die kleine Draisine X 3. Gebaut wurde diese 7 PS “starke” Motordraisine im Jahre 1949 von der Schweizer Firma Asper Maschinenbau, Zürich für die Internationale Rheinregulierungsbahn (IRR) in Vorarlberg. Das Fahrzeug hatte daher ursprünglich eine Spurweite von 750 mm und musste im Zuge der Übernahme durch die ÖGLB auf 760 mm umgespurt werden.

Der Motor ist ein MAG 1- Zylinder/ 2- Takt- Benzin- Aggregat. Der Antrieb erfolgt mechanisch mittels eines 3- Gang Schaltgetriebes mit Kette.

k-018 X 3 2007 09 15 Hirschwang dr. ekl
k-020 Hirschwang Zugzielanzeiger Zug 2005 08 14 (7) dr. ekl

Die Abfahrtstafeln der Raxbahn und der Lokalbahn nach Payerbach stammen noch aus der “guten alten Zeit”...

(Bahnhof Hirschwang)

Alle Fotos auf dieser Seite von Dr. Ludwig Ekl, Text: Herbert Rubarth

zum Anfang dieser Seite zurückkehren

Letzte Aktualisierung:

22. Juli 2017

BuiltWithNOF
www.alpenbahnen
[Die erste Seite] [Bay. Waldbahn] [Regentalb. (1)] [Regentalb. (2)] [Allgäubahn] [Illertalbahn] [Arlbergbahn] [Rheinregulierung] [Bregenzerwaldb.] [Montafonerbahn] [Außerfernbahn] [100 Jahre] [Außerfernbahn] [Ammergaubahn] [Mittenwaldbahn] [100 Jahre] [Mittenwaldbahn] [Zugspitzbahn] [Zillertalbahn (1)] [Zillertalbahn (2)] [Achenseebahn] [Stubaitalbahn] [Innsbruck (hist.)] [Brennerbahn] [Rittnerbahn] [Laaser Marmor] [Berchtesgad. LB] [Wendelsteinbahn] [Stern&Hafferl 1] [Stern&Hafferl 2] [Stern&Hafferl 3] [Stern&Hafferl 4] [Linzer Lokalb.1] [Linzer Lokalb.2] [Linzer Lokalb.3] [Aschacherbahn] [Pöstlingbergb.] [Mühlkreisbahn] [Almtalbahn] [Salzkammergutb.] [Salzburger Lokal.] [125 Jahre SLB] [100 Jahre E11] [Obus Salzburg] [Schafbergbahn] [Pinzgaubahn (1)] [Pinzgaubahn (2)] [ÖBB Pinzgaub.] [Tauernbahn] [Steyrtalbahn] [Wachauerbahn] [Waldviertel Nord] [Waldviertel Süd] [Rudolfsbahn] [Erzbergbahn] [Ybbstalbahn (1)] [Ybbstalbahn (2)] [Ybbstalbahn (3)] [Mariazellerb. (1)] [Mariazellerb. (2)] [Mariazellerb. (3)] [Die "Krumpe"] [Semmeringbahn] [Neubergerbahn] [Höllentalbahn] [Graz-Köflacher B.] [Murtalbahn] [Feistritztalbahn] [Mixnitz-St.Erhard] [Thörlerbahn] [Übelbacherbahn] [Gleichenbergerb.] [bunter Bildermix] [Appenzellerbahn] [RhW /RHB (AB)] [RhB Albulabahn] [RhB Berninabahn] [RhB Filisur-Davos] [RhB Engadin] [RhB Rheintalst.] [RhB Arosabahn] [RhB im Winter] [M.Gotthard B.(1)] [M.Gotthard B.(2)] [M.Gotthard B.(3)] [SBB Brünigbahn] [JHMDSüdböhmen] [Rhodopenbahn]