BAHNsplitter
www.nikon.de
Adobe Photoshop CS 2
get_adobe_reader1
k-k-GV009_Bf__Vorchdorf_Eggenberg_14_08_1999
k-k-010_Gmunden_Seebahnhof_23_05_2008_StH_ET_23_112_foto_herbert_
k-k-GM014_Tw_10_Gmunden_Esplanade_Endtstelle_16_08_1989

Stern & Hafferl

AUSTRIA2c

Teil 1

Die Eisenbahn- Bau- & Betriebsunternehmung in Oberösterreich

www.stern-verkehr

Die Gründung des Eisenbahnunternehmens Stern & Hafferl erfolgte 1883 in Wien. Das Unternehmen wurde von Josef Stern (geboren 18. März 1849 in Ebenau, gestorben 22. März 1924 in Gmunden) und Franz Hafferl (geboren 30. Januar 1857 in Wimsbach, gestorben 02. Juni 1925 in Bad Ischl) gegründet. Das Ingenieurbüro beschäftigte sich vorzugsweise mit der Planung und dem Bau von Lokalbahnen.

Neben dem Bahnbau wurden von beiden Ingenieuren auch die heute noch existierende “Gmundner Elektrizitäts- AG” gegründet (1894). 1929 erfolgte dann die Gründung der Österreichischen Wasserkraft und Elektrizitäts AG. Zwischen 1894 und 1915 wurden von Stern & Hafferl elf Wasserkraftwerke und drei Kohlekraftwerke gebaut. 1913 übernahm die Firma außerdem die Schifffahrt auf dem Attersee (vormals auch auf dem Wallersee).

Bis heute betreibt die Unternehmung “Stern & Hafferl” (StH) folgende Bahnlinien in Oberösterreich:

> 1. Gmundner Straßenbahnen (GM), zuvor Lokalbahn Gmunden (Spurweite 1.000 mm)

> 2. Gmunden- Vorchdorf Eggenberg (GV) (Spurweite 1.000 mm)

> 3. Vöcklamarkt- Attersee (VA) (Spurweite 1.000 mm)

> 4. Lambach- Haag am Hausruck (LH) -eingestellt-(Spurweite: 1.435 mm)

> 5. Bürmoos- Trimmelkam (BT) (bis 1993 StH, Spurweite 1.435 mm/ Betriebsführung heute: Salzburger Lokalbahnen SLB).

> 6. Linz- Eferding- Waizenkirchen (LLB, heute LILO/ Linzer Lokalbahnen) (Spurweite: 1.435 mm)

> 7. Neumarkt- Waizenkirchen- Peuerbach (NWP) (Spurweite 1.435 mm)

> 8. Lambach- Vorchdorf Eggenberg (LV) / unter der Rubrik “GV” finden sich einige Motive.

(Die oben angeführten Bahnstrecken werden nun nachfolgend mit Bildern und Texten vorgestellt. Über die nachfolgend angeführten Bahnlinien von Stern & Hafferl gibt es leider kein Material.)

> 9. Ebelsberg- St. Florian (EF) (1974 eingestellt)

>10. Unterach- See (ELBUS) (1949 eingestellt)

Außerdem betrieb die Firma Stern & Hafferl die Anschlussbahn der Fa. Redl- Zipf- Frankenburg- Aschegg (1.000 mm).

1. Gmundner Straßenbahnen (GM)

k-001 Gmunden Rathaus 11.08.2009 foto herbert rubarth1-

Die Stadt Gmunden am Traunsee stellt für die Unternehmung Stern & Hafferl einen zentralen Punkt dar. Hier befindet sich die Hauptverwaltung des Unternehmens.

Am Abend des 10. August 2009 zeigt sich das Rathaus von Gmunden mit dem Glockenspiel unterhalb der beleuchteten Uhr von seiner schönsten Seite.

Stadt.Regio.Tram Gmuden -Vorchdorf
www.gmundner-strassenbahn.at
k-GM002 Tw. 8 kurzvor dem Bahnhof Gmunden 17.08.1989

Am Morgen des 17. August 1989 rollt der Triebwagen No. 8 aus dem Zentrum Gmundens kommend, die letzten Meter bis zur Endstelle am ÖBB-Bahnhof.

Der kleinste Straßenbahnbetrieb Europas mit einer Streckenlänge von rund 2,3 Kilometern, fünf Fahrzeugen und 5 Bediensteten (!!) findet sich im Oberösterreichischen Gmunden.

Die Linie “G” verbindet den ÖBB Bahnhof Gmunden (Salzkammergutbahn) mit dem Stadtzentrum von Gmunden und dem nahen Traunsee. Aufgrund der extremen Neigungen von bis zu 100 Promille (!!) kann die kleine Bahn mit einigen “Highlights” aufwarten !!

k-011. StH GM Straßenb. 06.06.2014 hr

Am 07. Juni 2014 präsentiert sich der Triebwagen mit der Nummer 10 (ex. Vestische Straßennbahn) in einer auffallend blauen Lackierung der “Gmundner Milch” Molkerei. In wenigen Augenblicken wird der Triebwagen den ÖBB Bahnhof in Gmunden erreichen.

k-GM003 am Betriebshof in Gmunden 23.05.2008

In Höhe der Remise der Gmundner Straßenbahn rollt der Triebwagen No. 8 (gebaut von der Firma Lohner in Wien 1962) an dem Sommer- Triebwagen 100 (ex. Pöstlingbergbahn, Baujahr 1898) in Richtung Gmunden- Zentrum vorüber (23. Mai 2008).

k-003 StH Gmundener Straßenbahn am Betriebshof 11.08.2009 foto herbert rubarth

Am Morgen des 11. August 2009 rollt der GM 10 (ex. Vestische Straßenbahnen No. 475, Baujahr 1952, gebaut von DüWag/ Kiepe) am Betriebshof der Gmundener Straßenbahnen in Richtung Traunsee. In wenigen Augenblicken beginnt der Gefälle Abschnitt bis hinunter zum See.

k-003b StH Tw. 5 Depot Gmunden 10.08.2009 foto herbert rubarth

Am 10. August 2009 steht der historische Triebwagen GM 5 des Vereins “Pro Gmundner Straßenbahnen” vor dem kleinen Depotgebäude in Gmunden.

... in der Alois-Kaltenbrunner Straße (der steilste Abschnitt der Gmundner Straßenbahn GM mit 100 Promille) !!

k-GM006 Tw 8 Alois- Kaltenbrunner- Straße Gmunden 23.05.2008

In der Alois-Kaltenbrunner Straße erreicht die kurze Bahnlinie die maximale Neigung von 100 Promille !!  Am 23. Mai 2008 ist der Triebwagen No. 8 vor einer mustergültig renovierten Jugendstil Villa in Richtung ÖBB- Bahnhof unterwegs.

k-005 StH Alois Kaltenbrunner Str. Tw. 5 11.08.2009 foto herbert rubarth

Am 11. August 2009 entstand im steilsten Abschnitt der Gmundner Straßenbahn das Bild des Triebwagen GM 5 (Baujahr 1911, gebaut von der Grazer Waggonfabrik & Siemens Schuckert, Wien für den elektrischen Teil). Die Kulisse für diesen wertvollen historischen Triebwagen könnte nicht passender sein.

k-001 StH GM Straßenbahn Gmunden 21.07.2011 Alois Kaltenbrunner Str. Ri. Gm. Bahnhof foto h. rubarth

Im Jahr 2011 fährt der Triebwagen No. 10 in einer blauen Farbgebung umher. Das Fahrzeug ist der neue Werbeträger der Gmundner Milch. Am späten Nachmittag des 21. Juli 2011 ist der Zug vom Traunsee kommend, auf dem Weg zum ÖBB Bahnhof im steilsten Abschnitt der Straßenbahnlinie unterwegs.

Inzwischen ist dieser schöne Fotopunkt aufgrund eines neu erbauten Hauses nicht mehr umsetzbar !!

k-006. StH Gmundner Straßenbahn 07.06.2014 hr
k-012. GM Straßenb.  07.06.2014 hr

In der Mitte der Alois-Kaltenbrunner Straße hat man einen beeindruckenden Blick auf den Traunstein und Teile des Traunsees. In dieser Einstellung kommt auch hier wieder die 100 Promille Steigung gut zur Geltung (07. Juni 2014).

 Welche Straßenbahn bietet solche Fotomotive ???

k-GM008 Verwaltung Stern & Hafferl 14.08.1999

Vor der Hauptverwaltung von Stern & Hafferl- in der Kuferzeile, ist der Triebwagen No. 8 am 14. August 1999 auf “Bergfahrt”. Der Fahnenschmuck im Dachbereich des Triebwagens ist bereits für den darauf folgenden Tag bestimmt, an dem bekanntlich in Österreich Maria Himmelfahrt ein Feiertag ist.

k014. Gm Strb. Kuferzeile 07.06.2014 hr

Auf diesem Bild vom 07. Juni 2014 präsentiert sich das Verwaltungsgebäude von Stern & Hafferl in seiner gesamten Ausdehnung. Das Gebäude beherbergt außerdem die Gmundner Elektrizitätsgesellschaft (GEG)

k-102. GM Straßenb. Alois-Kaltenb. Str. 21.09.2012 hr
k-104. GM Straßenb. Alois-Kaltenb. Str. 21.09.12 hr

Im letzten Abendlicht des 21. September 2012 passieren nacheinander die Triebwagen No. 8 & 9 das Verwaltungsgebäude an der Kreuzung Alois-Kaltenbrunner Straße/ Kuferzeile.

k-GM010 Tw 8 Kuferzeile Gmunden 16.08.1989

Noch ohne Werbebeschriftung präsentierte sich der Triebwagen No. 8 am 16. August 1989 in der Kuferzeile. Der Triebwagen hat nun die 100 Promille Rampe verlassen und rollt die letzten 800 Meter bis zur Endstelle Franz-Josef-Platz. Die Haltestelle liegt gegenüber des Traunsees und am Eingang zur sehenswerten Altstadt.

k-GM011 Kuferzeile 16.08.1989

Das Bild des Triebwagens No. 8 zeigt die gleiche Szenerie in der Kuferzeile (wie oben), nur in der entgegen gesetzten Blickrichtung (16. August 1989).

k-GM012 TW 8 Esplanade Gmunden See 23.05.2008

In Höhe der Haltestelle Esplanade passiert der Triebwagen einige schöne Bürgerhäuser aus der “k. & k.” Zeit. Am 23. Mai 2008 hat der Zug die Endstelle fast erreicht. Gegenüber liegt der Traunsee.

k-GM013 Tw 8. Esplanade Gmunden 23.05.2008

Am 23. Mai 2008 erreicht der Triebwagen No. 8 die Endstelle Franz-Josef-Platz.

k-GM014 Tw 10 Gmunden Esplanade Endtstelle 16.08.1989

Am 16. August 1989 steht der Triebwagen No. 10 (DüWag Baujahr 1952) in der Endstelle Franz-Josef-Platz in Gmunden. Das Fahrzeug wurde bis 1974 bei den Vestischen Straßenbahnen (D) als Triebwagen 475 eingesetzt und ist bei den Gmundener Straßenbahnen seit 1983 im Einsatz.

Im Zeitraum vom 28. August 2008 bis 01. Oktober 2008 kam es zu Probefahrten eines neuen Flexity- Outlook Triebwagens der Innsbrucker Verkehrsbetriebe (IVB) auf der Stern & Hafferl- Linie von Gmunden (Seebahnhof) nach Vorchdorf- Eggenberg (28.08.- 04.09.2008) und auf der Linie “G” der Gmundner Straßenbahn (12.09.- 01.10.2008).

Am 12. September 2008 stand dann das  Stadtfest in Gmunden  ganz im Zeichen des neuen Straßenbahn Projektes.   Unter dem Motto

Dieser Tag fährt Straßenbahn- die Zukunft in Gmunden auch

, wurde der Triebwagen No. 305 der IVB an diesem Tag von vielen Fahrgästen genutzt. Das Echo zum neuen Fahrzeug war dabei durchweg positiv.

Dr. Ludwig Ekl konnte den neuen Triebwagen an diesem Tag in Gmunden in Szene setzten.

k-001 IVB 305 080912 gmunden foto dr.ekl

...Gmunden (Esplanade) am 12. September 2008.

Foto: Dr. Ludwig Ekl

... Gmunden Endstelle am Franz-Josef-Platz (12. September 2008)

Foto: Dr. Ludwig Ekl

k-002 IVB 305 080912 gmunden foto dr.ekl
k-003 IVB 305 080912 gmunden foto dr. ekl

... Gmundner Straßenbahn mit dem neuen Flexity Triebwagen No. 305 der IVB am 12. September 2008. Im Hintergrund der StH Triebwagen No. 8.

Foto: Dr. Ludwig Ekl

Die Zukunft der Gmundner Straßenbahn...

Derzeit sind die Bauarbeiten zur Verknüpfung der beiden Linien Vorchdorf- Gmunden bzw. der Gmundener Straßenbahn in vollem Gange. Neue Triebwagen sind bei der Fa. Vossloh bestellt worden.

Dank der Initiative “Pro Gmundner Straßenbahn” kann dieses Projekt nun in die Tat umgesetzt werden.

Weitere Informationen zu diesem Projekt erhalten Sie unter den nachfolgenden Links:

Pro Gmundner Straßenbahn
Die Zukunft der Gmundner Straßenbahn

http://www.stern.at/strassenbahn/images/stadtregiotram/

In den weiteren Teilen werden die Strecken der Traunseebahn,  der Attergaubahn & im letzten Teil die Linie der Haager Lies (Lambach - Haag am Hausruck) behandelt.

Klicken Sie dazu bitte auf die nachfolgenden Überschriften. Sie werden dann umgehend dorthin weitergeleitet.

Teil 2: Gmunden (Seebahnhof) - Vorchdorf-Eggenberg (GV) “Traunseebahn”

Teil: 3 Vöcklamarkt- Attersee (VA) “Attergaubahn”

Teil 4: Lambach - Haag am Hausruck (LH) “Haager Lies”

Letzte Aktualisierung:

20. Juni 2017

BuiltWithNOF
www.alpenbahnen

zum Anfang dieser Seite zurückkehren

[Die erste Seite] [Bay. Waldbahn] [Regentalb. (1)] [Regentalb. (2)] [Allgäubahn] [Illertalbahn] [Arlbergbahn] [Rheinregulierung] [Bregenzerwaldb.] [Montafonerbahn] [Außerfernbahn] [100 Jahre] [Außerfernbahn] [Ammergaubahn] [Mittenwaldbahn] [100 Jahre] [Mittenwaldbahn] [Zugspitzbahn] [Zillertalbahn (1)] [Zillertalbahn (2)] [Achenseebahn] [Stubaitalbahn] [Innsbruck (hist.)] [Brennerbahn] [Rittnerbahn] [Laaser Marmor] [Berchtesgad. LB] [Wendelsteinbahn] [Stern&Hafferl 1] [Stern&Hafferl 2] [Stern&Hafferl 3] [Stern&Hafferl 4] [Linzer Lokalb.1] [Linzer Lokalb.2] [Linzer Lokalb.3] [Aschacherbahn] [Pöstlingbergb.] [Mühlkreisbahn] [Almtalbahn] [Salzkammergutb.] [Salzburger Lokal.] [125 Jahre SLB] [100 Jahre E11] [Obus Salzburg] [Schafbergbahn] [Pinzgaubahn (1)] [Pinzgaubahn (2)] [ÖBB Pinzgaub.] [Tauernbahn] [Steyrtalbahn] [Wachauerbahn] [Waldviertel Nord] [Waldviertel Süd] [Rudolfsbahn] [Erzbergbahn] [Ybbstalbahn (1)] [Ybbstalbahn (2)] [Ybbstalbahn (3)] [Mariazellerb. (1)] [Mariazellerb. (2)] [Mariazellerb. (3)] [Die "Krumpe"] [Semmeringbahn] [Neubergerbahn] [Höllentalbahn] [Graz-Köflacher B.] [Murtalbahn] [Feistritztalbahn] [Mixnitz-St.Erhard] [Thörlerbahn] [Übelbacherbahn] [Gleichenbergerb.] [bunter Bildermix] [Appenzellerbahn] [RhW /RHB (AB)] [RhB Albulabahn] [RhB Berninabahn] [RhB Filisur-Davos] [RhB Engadin] [RhB Rheintalst.] [RhB Arosabahn] [RhB im Winter] [M.Gotthard B.(1)] [M.Gotthard B.(2)] [M.Gotthard B.(3)] [SBB Brünigbahn] [JHMDSüdböhmen] [Rhodopenbahn]