BAHNsplitter
www.nikon.de
Adobe Photoshop CS 2
get_adobe_reader1
-Tauernb. Angerschluchtbr. 16.09.2012 hr
k-Tauernb. Pyrkerhöhe Viad. Bad Hofgastein 17.09.2012 hr1
-Tauernb. Hundsdorfer Viad. Brenner Umleiter 17.09.2012 hr

Die Tauernbahn

AUSTRIA

Bischofshofen- Schwarzach-St. Veit- Spittal-Millstättersee- Villach

Infos zur Bahn

Bundesländer: Salzburg & Kärnten

Eröffnungsdaten: 1901 (Baubeginn)-1905 (Nordrampe) & 1909 (Südrampe).

Streckenlänge (Schwarzach-St. Veit - Spittal-Milstättersee): 81 Kilometer

Max. Neigung der Strecke: 26 Promille

Spurweite: 1.435 mm (Normalspurbahn)

Betriebsführung: Österreichische Bundesbahnen (ÖBB)

Besonderheiten der Tauernbahn:

Autoverladung zwischen Böckstein und Mallnitz

Autoschleuse Tauernbahn

 Links zur Tauernbahn !!

www.museum-tauernbahn.at

Streckenkarte der Tauernbahn (Nord- & Südrampe)

Tauernbahn Streckenkarte

Quelle: Eisenbahnen in der  Alpen-Donau-Adria Region/ Elmar Oberegger (Infos bei einem Klick auf die Karte).

www.tauernbahn.at

    IG Tauernbahn

(ein Filmbericht über die 1020.018 /Modellbahn TV/ Youtube)

k-001 Tauernbahn 1161.020-1 Bf. Bischofshofen 03.12.1993 foto peter hauzinger sammlung rubarth

Die 1161.020-1 (ex. BBÖ 1070, Baujahr 1926- 1941) wartet am 03. Dezember 1993 im Bahnhof von Bischofshofen auf den nächsten Einsatz. Zu dieser Zeit zeigt die Verschub-Lokomotive bereits deutliche Abnutzungsspuren (Foto: Peter Hautzinger/ Sammlung: Herbert Rubarth).

k-001 TB 1161.019-3 Bf. Bischhofshofen 19.06.1993 foto johannes schmoll

Am 16. Juni 1993 verschiebt die 1161.019-3 im Bahnhof von Bischofshofen einen Liegewagenzug der Deutschen Bahn (Foto: Johannes Schmoll).

Die Buch Tipps zur Tauernbahn !!

Die Tauerbahn

Die Tauernbahn

-Österreichs moderne Alpenbahn-

Autor: Klaus Eckart, Gerald Kowarik & Gerfried Moll

1. Auflage: 2009

ISBN: 978-3-940262-03-5

160 Seiten (Großformat), farbig

Sehr gute Druckqualität

Europ- Media Verlag, D- 87660 Irsee

Preis: 39,00 €

100 Jahre Tauernbahn

-ÖBB Sonderedition-

Autor: Ing. Christoph Posch

ISBN: 978-3-9502841-0-2

252 Seiten (farbig)

Viele Bilder und Infos zum Bau und Umbau der Tauernbahn.

Achtung !! Dieser Titel ist nur über den Autor Ing. Christoph Posch (ÖBB) unter der nachfolgenden Mail Adresse erhältlich:

christoph.posch@oebb.at

Preis: 39,00 € zzgl. Versandkosten

100 Jahre Tauernbahn
k-008 Bf. Bischofshofen 1044.021 am 12.10.1991 foto johannes schmoll

Mit einem Schnellzug aus Salzburg rollt die 1044.021-2 am 19. Juni 1993 in den Bahnhof von Bischofshofen ein (Foto: Johannes Schmoll). Im Hintergrund erheben sich die Gipfel des Tennengebirges.

k-009 ÖBB 1044 015-2 Bf. Bischofshofen 12.01.1991 foto johannes schmoll

In der Ausfahrt des Bahnhofes von Bischofshofen zieht die 1044 015-2 (Zf. Salzburg) den EC 10 “Miamara” mit (zum größten Teil) Wagen der Kroatischen Staatsbahn (HZ) in Richtung Villach. Johannes Schmoll fotografierte in Bischofshofen am 12. Januar 1991.

Der Eurocity “Miamara” hatte einen interessanten Laufweg. Die Reise begann in Berlin HBF und führte über Leipzig, Jena, Saalfeld a.d. Saale und Lichtenfels über die Frankenwaldbahn nach Nürnberg. Von hier ging die Reise dann weiter über München und Salzburg HBF bis nach Zagreb.

k-010 ÖBB 4010 012-5 Bf. Bischofshofen 19.06.1993 foto johannes schmoll

Auch die formschönen Triebwagen der inzwischen leider ausgemusterten Baureihe 4010 kamen nach Bischofshofen. Johannes Schmoll fotografierte den 4010.012-5 am 19. Juni 1993.

k-011 ÖBB 1020.015-2 & 1042.600-5 Bf. Bischofshofen 12.01.1991 foto johannes schmoll

Am 12. Januar 1991 konnte Johannes Schmoll die 1020.015-2 und die 1042.600-5 (mit alten Flügelrad) im Bahnhof von Bischofshofen ablichten.

Die Gastronomie Tipps entlang der Nordrampe...

Eggerwirt Dorfgastein

...in Dorfgastein

Gasthof Burgblick Dorfgastein
Gasthof Klammstein

...bei Dorfgastein

-Die Tauernbahn Nordrampe-

Steinbach Viadukt (bei Bad Hofgastein)

k-Tauernb. Steinbach Viadukt 26.05.2013

Eine groß angelegte Rodung zahlreicher Bäume im Bereich vieler Viadukte entlang der Tauernbahn (Nordrampe) ermöglichte u.a. einen Ausblick auf das Steinbach Viadukt. 

Bedingt durch einen Hotel Neubau im Bereich der Pyrkerhöhe ist dieses Motiv leider nicht mehr möglich.

Am 26. Mai 2013 führen zwei private Taurus Lokomotiven der Firmen “CargoServ” & der “Salzburger Lokalbahnen (SLB)” einen schweren Güterzug in Richtung Villach.

Pyrkerhöhe Viadukt (bei Bad Hofgastein)

k-Tauernb. Pyrkerhöhe Viad. Bad Hofgastein 17.09.2012 hr

Im letzten Abendlicht des 17. September 2012 rollt ein Eurocity über das Pyrkerhöhe Viadukt. Unterhalb des Viaduktes liegt (bereits im Schatten) die Schlossalmbahn.

k-002. Pyrkerhöhe Viadukt 02.06.2014 hr

Viele Güterzugleistungen (zumeist in Doppeltraktion) bestimmen das Bild auf der Tauernbahn. Am späten Nachmittag des 02. Juni 2014 ziehen der SLB Taurus und eine Maschine des privaten Anbieters “Cargo Serv” einen schweren Güterzug bei Bad Hofgastein in Richtung Südrampe. Eine Art Theaterbeleuchtung setzte sich genau im richtigen Augenblick durch. Wenige Minuten zuvor lag dieser Abschnitt noch im dunkeln.

k-003. Pyrkerhöhe Viadukt 02.06.2014 hr

Auch die Züge der “Rollenden Landstraße” prägen das Bild auf der Tauernachse. Am Nachmittag des 02. Juni 2014 ist eine 1216er und eine 1144 mit einem solchen speziellen Zug bei Bad Hofgastein in Richtung Süden im Einsatz.

Hundsdorfer Viadukt (bei Bad Hofgastein)

k-Tauernb. Hundsdorfer Viad. Brenner Umleiter 17.09.2012 hr.

Im Zuge der Totalsperrung der Brennerbahn (vom 11. Juni bis 30. Sept. 2012) aufgrund umfangreicher Bauarbeiten wurden viele Güterzüge über die Tauernbahn umgeleitet.

Am Morgen des 17. September 2012 entstand so dieses Bild mit zwei privaten Lokomotiven der Reihe 185. Die vordere Maschine gehört Railtravel Traction Company, die andere Lokomotive der Firma Lokomotion. Beide Loks haben eine Italien Zulassung.

Das Hundsdorfer Viadukt ist nur über eine sehr steilen Anstieg erreichbar. Gutes Schuhwerk und absolute Trittsicherheit ist daher für diese Aufnahme erforderlich !!

k-Tauernb. Tunnelrettungszug Hundsdorfer Viad. 16.09.2012 hr

Am Morgen des 16. September 2012 war auch der Tunnelrettungszug (bestehend aus zwei umgebauten ehem. DB Cargo Sprintern und einem Spezialwagen) auf der Nordrampe unterwegs.

k-Tauernb. DB IC 17.09.2012 hr

Am Morgen des 16. September 2012 überquert ein deutscher Eurocity, bespannt mit der DB Baureihe 101 aus Richtung Villach den Hundsdorfer Viadukt.

k-Tauernb. Blick ins Gasteiner Tal 17.09.2012 hr .

Kurz vor dem ehem. Bahnhof Angertal hat man einen schönen Blick in das Gasteiner Tal. Am Nachmittag des 17. September 2012 ist ein Intercity von Salzburg nach Villach unterwegs.

Die alte Angerschluchtbrücke (seit April 2016 aufgelassen)

Das größte Brückenbauwerke der Tauernbahn-Nordrampe stellt die Angertalbrücke nahe dem gleichnamigen Bahnhof dar. Mit 137 Metern und einer Höhe von über 60 Metern ein imposantes Bauwerk !!

Johannes Schmoll konnte am 19. Juni 1993 die 1044.029-5 mit einem Intercity der Deutschen Bahn aufnehmen.

Ab 2006 wurde neben der alten Brückenkonstruktion eine neue zweite Brücke errichtet, um den durchgehend zweigleisigen Ausbau der Bahn zu ermöglichen. Inzwischen ist die neue Brücke fertig gestellt und die alte Angerschluchtbrücke ist jetzt ohne Funktion.

Viele Fotopunkte entlang der Tauernbahn haben sich darüber hinaus in den letzten Jahren deutlich verändert, oder sind heute durch eine völlig neue Trassierung nicht mehr umsetzbar.

k-003 ÖBB 1044.029-5 Angerschluchtbrücke 19.06.1993 foto johannes schmoll
k-Tauernb. Angerschluchtbr. Brenner Umleiter 17.09.2012 hr

Ebenfalls ein Brenner-Umleiter Güterzug überquert am 17. September 2012 mit einem Autozug die Angerschluchtbrücke hoch über der kleinen Ortschaft Anger im Gasteiner Tal. Dieser Fotopunkt ist seit April 2016 für immer Geschichte. Die neue Brücke über die Angerschlucht ist nun in Betrieb. Ein Link dazu beim Klick auf das Pfeil Symbol. >

k-Titel-Tauernb.-Angerschluchtbr-cke-16.09

Mit einem  schweren Güterzug überqueren am 16. September 2012 die 1144.222 und eine 1116 der ÖBB die alte, inzwischen aufgelassene Angerschluchtbrücke zwischen den Stationen Bad Hofgastein und Angertal.

k-Tauernb. Angerschluchtbr. 16.09.2012 hr

Kurze Zeit später gab es dann den nächsten Brenner-Umleiter Güterzug. Zwei 185er von Lokomotion in der Dispo-Lok Lackierung (gelb/silber) ziehen am 17. September 2012 einen langen Güterzug in Richtung Süden. Die zweite Lok trägt den Werbeschriftzug des Minirex Verlages (Luzern), der u.a. die Eisenbahn Zeitschriften “Schienenverkehr aktuell” & “Eisenbahn Österreich” vertreibt.

k-Tauernbahn Angerschluchtbrücke alt & neu 16.09.2012 hr

In dieser Einstellung sieht man die neu errichtete Angerschluchtbrücke aus Spannbeton neben der alten Konstruktion. Die Brücke ist seit April 2016 in Betrieb. In wie weit die alte Brückenkonstruktion aus der Gründerzeit der Bahn noch Bestandsschutz behält ist derzeit völlig offen.

k-006 ÖBB 1043.002-3 & 1044.039-9 Bf. Angertal  am 19.06.1993 foto johannes schmoll

Die ersten Thyristor-Lokomotiven, die in Österreich eingesetzt wurden, waren die später als ÖBB Reihe 1043er (Baujahr 1971- 1974) bezeichneten Maschinen. Die Lokomotiven, die zuletzt auf der Tauernbahn eingesetzt wurden, stammen von der schwedischen ASEA (Trafotechnik und Maschinenbau AG). Insgesamt wurden 10 Lokomotiven aus der Bestellung der schwedischen Staatsbahn SJ herausgelöst. In Schweden wurden die Maschinen unter der Bezeichnung Rc 2 eingesetzt.

Später wurde aus der Reihe 1043 die Lokomotivreihe 1044 von österreichischen Ingenieuren entwickelt und mit schwedischer Thyristor Technik (Lizenzbau) in Dienst gestellt.

Die Aufnahme von Johannes Schmoll zeigt die 1043.002-3 und eine unbekannt gebliebene 1044er im Bahnhof Angertal (19. Juni 1993).

Einst & Jetzt...

k-004 DB 111er Bf. Angertal 19.06.1993 foto johannes schmoll

Einige Streckenabschnitte der Tauernbahn verlaufen hoch am Hang. Auch der Bahnhof Angertal wurde in Hanglage errichtet. Johannes Schmoll konnte die blau-beige DB 111 mit einem Regionalzug am 16. Juni 1993 dort ablichten.

k-Tauernb. Blick auf den zweigleisigen Ausbau 16.09.2012 hr

Inzwischen wurde der Bahnhof Angertal aufgelassen. Hier erkennt man sehr gut den Baufortschritt zum zweigleisigen Ausbau der Tauernbahn Nordrampe (17. September 2012). Die Trasse ist vorbereitet und die Oberleitungsmasten stehen bereits. Somit wird auch hier wieder ein Stück der alten Trasse bald nicht mehr benötigt.

k-014 ÖBB 1044 57-6 Bf. Badgastein 19.06.1993 foto johannes schmoll

Die 1044.057-6 rollt am 19. Juni 1993 in den überaus gepflegten Bahnhof von Bad Gastein ein. Von hier stammt auch das berühmte Gasteiner Wasser. Nach einem kurzen Aufenthalt wird der Zug die Reise über die Südrampe der Tauernbahn bis nach Villach fortsetzen (Foto: Johannes Schmoll).

k-Tauernb. Bad Gastein Eröffnungsschild 17.09.2012 hr
Gasteinertal
Gasteiner Mineralwasser

Am Bahnhof von Bad Gastein (Gleisseite) hängt diese Gedenktafel zur Bahneröffnung im Jahr 1905.

Salzburger Land2
Österreich Tourismus
k-Tauernb. 1043.002 Bf. Böckstein 09.03.96

Die Thyristor Lokomotiven aus der Bauserie RC 2 der Schwedischen Staatsbahnen (SJ), die bei den Österreichischen Bundesbahnen als Reihe 1043 bezeichnet wurden, kamen auch vor den Zügen der Autoschleuse zum Einsatz. Für diesen Zweck wurden die Lokomotiven mit einer automatischen Kupplung versehen. Steuerwagen waren bei den Zügen der Autoschleuse Tauernbahn zu dieser Zeit noch kein Thema.

Am 09. Marz 1996 verlässt die 1043.002 den Bahnhof von Böckstein in Richtung Mallnitz in Kärnten.

k-Tauernb. Bf. Böckstein 26.05.2013 hr
Autoschleuse Tauernbahn

Im Bahnhof Böckstein befindet sich am Talabschluss der Nordrampe die Autoverladung durch den 8.370 Meter langen Tauerntunnel. In Mallnitz-Obervellach werden die Fahrzeuge auf Kärntener Seite wieder entladen.

Am Morgen des 26. Mai 2013 verlässt soeben ein Zug der “Autoschleuse Tauernbahn” den Bahnhof Böckstein auf 1.173 m Seehöhe. Die Landesgrenze der beiden Bundesländer Salzburg / Kärnten liegt in der Mitte des Tauerntunnels.

Informationen zu den Fahrzeiten und den Tarifen der Tauernschleuse entnehmen Sie bitte dem Link auf der linken Seite.

Seit einer umfassenden Sanierung des Tauerntunnels (u.a. Einbau einer festen Fahrbahn) zwischen den Jahren 2002 bis 2005 wurde der Tauerntunnel im Bereich des Bahnhofes von Böckstein um 180 Meter verkürzt. Die Einfahrweichen des Bahnhofes sollten aus Sicherheitsgründen nicht mehr im Bereich des Tunnels liegen.

Somit steht heute das alte, denkmalgeschützte Tunnelportal am Bahnhof Böckstein frei und zeugt von der Pionierleistung beim Bau der Tauernbahn.

-Die Tauernbahn Südrampe-

k-002. Tauernbahn Süd Bf. Mallnitz 15.07.2014 hr
Autoschleuse Tauernbahn

Am südlichen Ende der Autoschleuse Tauernbahn liegt Mallnitz in Kärnten. Die Region befindet sich inmitten des Nationalpark Hohe Tauern

Am Morgen des 15. Juli 2014 ist die 1016 022 mit einem Überstellzug dort eingetroffen. Der Ent-und Verladebereich für die Fahrzeuge ist im Vorfeld des Bahnhofes angesiedelt.

k-003. Tauernbahn Süd Autoschleuse TB Mallnitz 15.07.2014 hr

Einige hundert Meter hinter dem Bahnhof Mallnitz-Obervellach endet die Fahrt für die Züge der Autoschleuse Tauernbahn. Am 15. Juli 2014 wartet ein Überstellzug mit den speziell für die Tauernschleuse adaptierten Transportwagen auf die Rückreise in Richtung Böckstein im Salzburger Land.

Der Gastronomie Tipp (etc.) entlang der Südrampe...

Gatshof zur guten Quelle in Obervellach

...zwischen Mallnitz & Obervellach

Kulinarisches Erbe Österreich
HochGenuss
Hohe Tauern Kärnten

Waldmanngraben Viadukt

(existiert heute nicht mehr)

Mallnitz
Kärnten Card
k-006 Tauernbahn 1042.634 & 1044 Waldmanngraben Viadukt 17.02.1998 foto ing. christoph posch s. hr

Mit einem klassischen “ROLA” Zug (Rollende Landstraße) passieren am 17. Februar 1998 die 1042.634 und eine unbekannte 1044er den 88 m langen Waldmanngraben Viadukt. Dieser Viadukt wird heute aufgrund von Aus-und Umbauarbeiten der Tauernbahn Südrampe nicht mehr befahren (Foto: Ing. Christoph Posch / Sammlung: Herbert Rubarth).

Rollende Landstraße ÖKOMBI

< Informationen zur Rollenden Landstraße (ÖKOMBI) finden Sie bei einem Klick auf den Button.

Laskitzer Viadukt

(existiert heute nicht mehr)

k-Tauernbahn 1044.078 & 1044 Laskitzer Viadukt 11.03.1999 foto christoph posch s. hr
Nationalpark Hohe Tauern

Kurz bevor ein weiterer umgebauter Streckenabschnitt auf der Südrampe in Betrieb gehen konnte, fotografierte Christoph Posch am 11. März 1999 einen Eurocity auf dem Laskitzer Viadukt.

Als Vorspann-Lokomotive diente an diesem Tag die 1044.078 und als Zuglok eine weitere 1044.

Links erkennt man bereits die neu gebaute Trassierung (Sammlung: Herbert Rubarth).

Kaponigraben Viadukt

(existiert heute nicht mehr)

k-002 Tauernbahn 1044.021-4 Kaponiggraben Viadukt 14.08.1992 foto herbert rubarth

Die 1044.021-4 überquert am 14. August 1992 das  103 m lange Kaponiggraben Viadukt. Auch über diesen Viadukt rollt heute kein Zug mehr.

Die Falkensteinbrücke bei Oberfalkenstein

k-001._Tauernbahn_Sud_Falkensteinbrucke_18.07.2014_hr1

Am Morgen des 18. Juli 2014 ziehen zwei Privatbahn Lokomotiven einen schweren Güterzug des türkischen Logistik Unternehmens  EKOL über die Falkensteinbrücke bei Oberfalkenstein in Kärnten bergwärts in Richtung Salzburg.

Für dieses Bild war ein längerer Fußmarsch über einen z.T. steilen Wanderweg von Nöten. Unterhalb der Brücke sieht man auf die Burg Niederfalkenstein. Als Foto Standort diente ein Teilstück der alten Tauernbahn.

Die Reisseck Bergbahnen (Talstation: Kolbnitz-Zandlach)

k-019b. Reisseck Standseilb. 18.07.2014 hr
Reißeck
tauernalpin
k-019. Reisseck

Höhenbahn Reisseck eingestellt !!

Das Reissecker Seenplateau ist derzeit nicht erreichbar.

Von Kolbnitz-Zandlach (an der Tauernbahn) führt die Reisseckbahn zunächst als Standseilbahn über drei Stationen auf den Schoberboden. Nach einem nochmaligen Umstieg in eine der höchsten privaten Schmalspurbahnen (600 mm) ging es durch einen 2,5 Kilometer langen Stollentunnel bis zum Endpunkt auf das Reisseck Plateau (2.345 m).

Zahlreiche Wandermöglichkeiten, sowie ein traumhafter Ausblick auf die umliegenden Bergregionen wurden den Besuchern hier geboten.

Das obere Bild zeigt die Ausfahrt von der Talstation. Darüber erkennt man die Gleise der Tauernbahn (16. Juli 2014).

Die offizielle Seite der Reisseck Bergbahnen

http://www.verbund.com/tm/de/reisseck-bergbahnen

k-020. Reisseck H. Bf. Schoberboden 18.07.2014 hr

Nachdem der Besucher die drei Standseilbahn Passagen hinter sich gelassen hatte, erreichte man den Schoberboden. Hier befand sich auch ein kleines Depot der 600 mm Schmalspurbahn (rechts am Bildrand).

Am 16. Juli 2014 steht dort ein Arbeitszug unter dem großen Verladekran. Im Anschluss führte dann die Schmalspurbahn durch einen 2,5 Kilometer langen Stollentunnel bis zum Endpunkt am Bergrestaurant Reisseck (2.345 m Seehöhe).

k-004. Reisseck Höhenbahn 18.07.2014 hr

Die Jenbacher Diesellok (Typ JW DH 40 B 6) war immer zwischen den beiden Wagen, mit den für einen Wendezugbetrieb ausgerüsteten Personenwagen eingereiht. Am 16. Juli 2014 hatte der kleine Zug den Endpunkt auf dem Reisseck Plateau fast erreicht. Über dem Zug erkennt man die zuletzt als Standseilbahn betriebene (nicht öffentliche) Transportbahn der VERBUND Werke (siehe Teil 3. Dokumentation / Links).

k-021. Reisseck H. Bf. Reisseck 18.07.2014 hr

Der Endpunkt der Reisseck Höhenbahn befand sich auf 2.345 m Seehöhe vor der Staumauer des Großen Mühldorfer See (rechts am Bildrand erkennbar). Ein Bergrestaurant (großes Gebäude) und div. kleinere Schutzhütten (wie die Reisseck Hütte, oberhalb des Bergrestaurants) kümmerten sich um das leibliche Wohl der Gäste (Aufnahme vom 16. Juli 2014).

Die Bergbahn von der Endhaltestelle der Standseilbahn bis zum Streckenende am Bergrestaurant Reisseck (Schmalspurbahn) wurde inzwischen leider eingestellt.  Infos >

         http://www.verbund.com/tm/de/reisseck-bergbahn

Die Schmalspur-Fahrzeuge wurden zwischenzeitlich an die Klützer Kleinbahn in Mecklenburg-Vorpommern verkauft.

Weitere Informationen zur Schmalspurbahn auf dem Reisseck finden Sie auf den nachfolgenden Links:

Teil 1. der Dokumentation

www.dokumentationszentrum-eisenbahnforschung.org/reisseckbahn.htm

Teil 2. der Dokumentation

www.dokumentationszentrum-eisenbahnforschung.org/reisseck_hoehenbahn.htm

Teil 3. der Dokumentation

www.dokumentationszentrum-eisenbahnforschung.org/reisseck_hoehenbahn_privat.htm

k-005 ÖBB 1042.557-7 Bf. Klagenfurt März 1993 foto johannes schmoll

Mit einem Regionalzug erreicht die 1042.557-7 im März 1993 den Bahnhof Klagenfurt in Kärnten.

Auf dem Nebengleis wartet ein Schlaf-und Liegwagenzug auf die Rückfahrt in Richtung Deutschland (Foto: Johannes Schmoll).

k-007 Bf. Arnoldstein 1043.003 14.02.1989 foto peter hautzinger s. hr

Über viele Jahre waren die Lokomotiven der Baureihe 1043 auf der Tauernbahn anzutreffen. Ob im Regional- oder Schnellzugdienst oder vor den Zügen der Tauernschleuse (Böckstein-Mallnitz-Obervellach). Stellvertretend für diese Baureihe soll das Bild der 1043.003-1 hier den Abschluss bilden. Das Foto von Peter Hautzinger / Sammlung: Herbert Rubarth, entstand im Bahnhof von Arnoldstein (Strecke: Villach-Tarvisio-Boscoverde / FS).

Salzburger Almweg
kaernten
Salzburger Land1
Nostalgiebahnen in Kärnten

Letzte Aktualisierung:

20. Juni 2017

BuiltWithNOF
www.alpenbahnen

zum Anfang dieser Seite zurückkehren

[Die erste Seite] [Bay. Waldbahn] [Regentalb. (1)] [Regentalb. (2)] [Allgäubahn] [Illertalbahn] [Arlbergbahn] [Rheinregulierung] [Bregenzerwaldb.] [Montafonerbahn] [Außerfernbahn] [100 Jahre] [Außerfernbahn] [Ammergaubahn] [Mittenwaldbahn] [100 Jahre] [Mittenwaldbahn] [Zugspitzbahn] [Zillertalbahn (1)] [Zillertalbahn (2)] [Achenseebahn] [Stubaitalbahn] [Innsbruck (hist.)] [Brennerbahn] [Rittnerbahn] [Laaser Marmor] [Berchtesgad. LB] [Wendelsteinbahn] [Stern&Hafferl 1] [Stern&Hafferl 2] [Stern&Hafferl 3] [Stern&Hafferl 4] [Linzer Lokalb.1] [Linzer Lokalb.2] [Linzer Lokalb.3] [Aschacherbahn] [Pöstlingbergb.] [Mühlkreisbahn] [Almtalbahn] [Salzkammergutb.] [Salzburger Lokal.] [125 Jahre SLB] [100 Jahre E11] [Obus Salzburg] [Schafbergbahn] [Pinzgaubahn (1)] [Pinzgaubahn (2)] [ÖBB Pinzgaub.] [Tauernbahn] [Steyrtalbahn] [Wachauerbahn] [Waldviertel Nord] [Waldviertel Süd] [Rudolfsbahn] [Erzbergbahn] [Ybbstalbahn (1)] [Ybbstalbahn (2)] [Ybbstalbahn (3)] [Mariazellerb. (1)] [Mariazellerb. (2)] [Mariazellerb. (3)] [Die "Krumpe"] [Semmeringbahn] [Neubergerbahn] [Höllentalbahn] [Graz-Köflacher B.] [Murtalbahn] [Feistritztalbahn] [Mixnitz-St.Erhard] [Thörlerbahn] [Übelbacherbahn] [Gleichenbergerb.] [bunter Bildermix] [Appenzellerbahn] [RhW /RHB (AB)] [RhB Albulabahn] [RhB Berninabahn] [RhB Filisur-Davos] [RhB Engadin] [RhB Rheintalst.] [RhB Arosabahn] [RhB im Winter] [M.Gotthard B.(1)] [M.Gotthard B.(2)] [M.Gotthard B.(3)] [SBB Brünigbahn] [JHMDSüdböhmen] [Rhodopenbahn]