BAHNsplitter
www.nikon.de
Adobe Photoshop CS 2
get_adobe_reader1
k-006 BVZ bei Neubrück 05.08.2002 hr1x
k-003 BVZ Kroko 12 & 13 Visp 30.03.1993 JS1xx
k-011 BVZ Bf. St. Niklaus 30.03.1993 JS1x
Glacier- Express
www.mgbahn.ch
www.gornergrat.ch
SWITZERL
Wallis

Kanton Wallis

Am 01. Januar  2003 verschmolzen die beiden Bahngesellschaften “Furka- Oberalp Bahn (FO) & die Brig- Visp- Zermatt Bahn (BVZ)” zur neu gegründeten Matterhorn- Gotthard Bahn (MGB).

Spurweite: 1.000 mm (mit einigen Zahnradabschnitten, System Abt)

Technische Infos zur MGB: http://www.rail-info.ch/MGB/betrieb.de.html

Die nachfolgenden Bilder stammen aus der Zeit vor der Fusion und tragen daher noch die alten Anschriften von FO & BVZ.

Nachfolgend werden hier nun folgende Streckenabschnitte in drei Teilen in Bild & Text dargestellt:

Teil 1: Brig- St. Niklaus- Zermatt

Teil 2: Brig- Realp- Andermatt & Andermatt- Göschenen (ehem. Schöllenenbahn/ Anschluss an die Gotthardbahn, SBB)

Teil 3: Andermatt- Disentis/ Mustér (Anschluss an das Netz der Rhätischen Bahn, RhB)

021a

Als Johannes Schmoll am 07. Februar 1991 im Schmalspurbereich des Bahnhofes von Brig fotografierte deutete noch nichts auf eine Fusion der beiden Bahngesellschaften FO & BVZ hin. Eine enge Kooperation gab es bereits seit vielen Jahren. Die beiden Gepäcktriebwagen der Bauart Deh 4/4 in der neueren Form (links/ FO) und in der älteren Bauform (BVZ) warten hier auf Fahrgäste. Im Hintergrund das mächtige Bahnhofsgebäude von Brig. Sehr sehenswert sind übrigens auch die schöne Altstadt und das Stockalperschloss.  

k-001c BVZ Bf. Visp 30.03.1993 JS

Am 30. März 1993 ist der Regionalzug von St. Niklaus nach Brig in den Bahnhof von Visp eingefahren. Bis 1930 war Visp der Ausgangspunkt der Bahn nach Zermatt (Foto: Johannes Schmoll).

Inzwischen wurde der Bahnhof von Visp komplett umgebaut. Bilder des neuen Bahnhofes finden Sie bei einem Klick auf das Pfeil- Symbol > 

k-002 BVZ Kroko 12 & 13 Depot Visp 30.03.1993 JS
k-003 BVZ Kroko 12 & 13 Visp 30.03.1993 JS
k-004 BVZ Kroko 12 & 13 Visp 30.03.1993 JS

Mit viel Glück kann man die betagten BVZ “Krokodile” vor dem Depot in Visp erleben. Johannes Schmoll hatte am 30. März 1993 das ganz grosse Glück gleich zwei Maschinen der Reihe HGe 4/4 I. dort anzutreffen. Die Lokomotiven sind Baujahr 1929 und wurden von den Schweizer Lokomotivfirmen SLM & MFO gebaut. Der besondere Lokkasten mit den langen Vorbauten, verlieh solchen Lokomotiven sehr früh den Spitznamen “Krokodil”.

k-006 BVZ bei Neubrück 05.08.2002 hr

Eine der modernsten Lokomotiven die zum Zeitpunkt der Aufnahme am 05. August 2002 der BVZ zur Verfügung standen, waren die HGe 4/4 II.. Gebaut wurden die Lokomotiven in den Jahren 1986- 1990 für die Furka- Oberalp Bahn und Brig- Visp- Zermatt Bahn. Im Vispertal bei Neubrück passiert der Zug die höchsten Weinberge der Schweiz. Zum Zeitpunkt des Bahnbaues nahm man Rücksicht auf die historische Kulisse von Kirche und den beiden Bruchsteinbrücken und fügte den Durchlass harmonisch in das Landschaftsbild ein. Hinter dem Bahnhof von Stalden beginnt dann der erste Zahnradabschnitt.

k-008 BVZ Mühlebachbrücke 05.08.2002 hr

Im Jahr 1959 wurde die alte Mühlebachbrücke, bestehend aus einer Eisenträger Konstruktion gegen eine Brücke aus Stampfbeton ersetzt. Eine HGe 4/4 II. rollt am Morgen des 05. August 2002 über dieses markante Bauwerk zwischen Stalden- Saas und Kalpetran in Richtung Brig.

k-008 BVZ Bf. Kalpetran 05.08.2002 hr

Im Bahnhof von Kalpetran kreuzen am 05. August 2002 zwei Züge. Von der hoch oberhalb gelegenen Straßenverbindung kann man diese Szenerie sehr schön beobachten.

k-010 BVZ vor St. Niklaus 30.03.1993 JS

Eingerahmt von mächtigen Felsformationen fotografierte Johannes Schmoll am 30. März 1993 einen “Glacier- Express” Zug auf dem Weg nach Zermatt. Das Bild entstand kurz vor St. Niklaus. Das Design der Aussichtswagen der MGB stammt vom bekannten italienischen Designer Andrea Pininfarina. Der Star- Designer verstarb im August 2008 bei einem Verkehrsunfall in Turin.

k-011 BVZ Bf. St. Niklaus 30.03.1993 JS

Am 30. März 1993 wartet eine Regionalzug Garnitur, bespannt mit einer Gepäcklokomotive der Reihe Deh 4/4 I. im Bahnhof von St. Niklaus auf die Weiterreise nach Zermatt. Johannes Schmoll nutze den kurzen Aufenthalt im Bahnhof für dieses schöne Foto.

k-009 BVZ bei Randa 05.08.2002

Im April und Mai 1991 ereignete sich bei Randa ein gewaltiger Felssturz, der bis zu 8 Mio. Kubikmeter Fels zu Tal beförderte und Straßen und Bahn bei Randa unpassierbar machte. Das kleine Bergdorf Randa glich nach der Evakuierung der Bevölkerung einem Geister- Ort. Zwischen den Bahnhöfen Herbriggen und Täsch wurde ein Schienenersatzverkehr für viele Wochen eingerichtet. 

Als die HGe 4/4 II. am 05. August 2002 diesen Abschnitt passiert, erkennt man immer noch die Reste der Steinlawine. Die Bahnlinie musste in diesem Bereich neu trassiert werden. Eine Chronologie der Ereignisse findet sich auf der Internetseite:

       http://www.schuepbach-kehr.ch/randa/bergsturz.html

k-011 BVZ Ausfahrt Randa 05.08.2002

Am Mittag des 05. August 2002 passiert eine HGe 4/4 II. mit einem Regionalzug den kleinen Ort Randa in Richtung Zermatt. Um die Versorgung der Bewohner des autofreien Zermatt zu gewährleisten, werden vielen Zügen Güterwagen (sehr oft sind Kühlwagen zu beobachten) beigegeben.

In Täsch müssen dann auch die hartnäckigsten Autofahrer ihr Gefährt stehen lassen und auf die Bahn umsteigen. Grosse Parkplätze stehen dort zur Verfügung. Der Endbahnhof Zermatt wird in einer Lawinenschutz Galerie erreicht. Neben dem historischen alten Zermatt, bietet sich auch eine Fahrt mit der Gornergratbahn an, die den Besucher mittels Zahnradbahn auf den    3.131 m hohen Gornergrat befördert. Dort kann man bei schönem Wetter das Matterhorn aus nächster Nähe beobachten, ohne das man eine gefährliche Bergtour unternehmen müsste !!

Weitere Infos zur Gornergratbahn finden Sie unter diesem Link:

www.gornergrat.ch

Zu einem späteren Zeitpunkt ist eine eigene Rubrik zur Gornergratbahn geplant.

Hier geht´s weiter >>

k-001 Titel MGB HGe 4.4 II. Depot Brig 07.02.1991 JS

Letzte Aktualisierung:

01. Okt. 2017

BuiltWithNOF
www.alpenbahnen

zum Anfang dieser Seite zurückkehren

[Die erste Seite] [Bay. Waldbahn] [Regentalb. (1)] [Regentalb. (2)] [Allgäubahn] [Illertalbahn] [Arlbergbahn] [Rheinregulierung] [Bregenzerwaldb.] [Montafonerbahn] [Außerfernbahn] [100 Jahre] [Außerfernbahn] [Ammergaubahn] [Mittenwaldbahn] [100 Jahre] [Mittenwaldbahn] [Zugspitzbahn] [Zillertalbahn (1)] [Zillertalbahn (2)] [Achenseebahn] [Stubaitalbahn] [Innsbruck (hist.)] [Brennerbahn] [Rittnerbahn] [Laaser Marmor] [Berchtesgad. LB] [Wendelsteinbahn] [Regio Tram GM] [Stern&Hafferl 1] [Stern&Hafferl 2] [Stern&Hafferl 3] [Stern&Hafferl 4] [Linzer Lokalb.1] [Linzer Lokalb.2] [Linzer Lokalb.3] [Aschacherbahn] [Pöstlingbergb.] [Mühlkreisbahn] [Almtalbahn] [Salzkammergutb.] [Salzburger Lokal.] [125 Jahre SLB] [100 Jahre E11] [Obus Salzburg] [Schafbergbahn] [Pinzgaubahn (1)] [Pinzgaubahn (2)] [ÖBB Pinzgaub.] [Tauernbahn] [Steyrtalbahn] [Wachauerbahn] [Waldviertel Nord] [Waldviertel Süd] [Rudolfsbahn] [Erzbergbahn] [Ybbstalbahn (1)] [Ybbstalbahn (2)] [Ybbstalbahn (3)] [Mariazellerb. (1)] [Mariazellerb. (2)] [Mariazellerb. (3)] [Die "Krumpe"] [Semmeringbahn] [Neubergerbahn] [Höllentalbahn] [Graz-Köflacher B.] [Murtalbahn] [Feistritztalbahn] [Mixnitz-St.Erhard] [Thörlerbahn] [Übelbacherbahn] [Gleichenbergerb.] [bunter Bildermix] [Appenzellerbahn] [RhW /RHB (AB)] [RhB Albulabahn] [RhB Berninabahn] [RhB Filisur-Davos] [RhB Engadin] [RhB Rheintalst.] [RhB Arosabahn] [RhB im Winter] [M.Gotthard B.(1)] [M.Gotthard B.(2)] [M.Gotthard B.(3)] [SBB Brünigbahn] [JHMDSüdböhmen] [Rhodopenbahn]